Tierische Nachrichten
durch telepathische Tierkommunikation

 

Die telepathische Tierkommunikation eröffnet die Möglichkeit des direkten Austauschs zwischen Mensch und Tier. Die Mitteilungen des Tieres an den Menschen können über Gefühle und Gerüche oder auch durch Bilder bzw. Filmsequenzen sowie durch Worte erfolgen.

Diese Art der Kommunikation bietet sich an, wann immer Fragen vom Mensch an sein Tier aufkommen. So z. B. wenn geklärt werden soll, ob das Tier in seinem Zuhause zufrieden ist oder ob etwas verändert oder verbessert werden kann. Manchmal hat jedoch auch ein Tier einen Klärungsbedarf mit seinem Menschen. Oftmals liegt der Grund eines vermeintlichen Fehlverhaltens des Tieres einfach nur in einem Missverständnis. Diese Missverständnisse können durch eine telepathische Tierkommunikation aufgeklärt werden. Auf diese Weise kommt es zu einem harmonischeren Miteinander von Mensch und Tier.  

Auch bei anstehenden oder bereits begonnenen tierärztlichen Maßnahmen, Behandlungen oder Eingriffen bringt eine Tierkommunikation eine deutliche Entspannung, da dem Tier die Möglichkeit gegeben wird, zu verstehen, was bzw. warum die Maßnahme etc. erfolgt. Es ist jedoch immer hilfreich, vor einer geplanten Behandlung das Tier zu informieren. Es gehört zu einer respektvollen Haltung des Menschen, im Vorfeld sein Tier dazu zu hören und in den Entscheidungsprozess einzubinden.

Bedenke, dass Dein Tier ein eigenständiges Wesen ist und einen eigenen, freien Willen besitzt! Den zu achten und zu respektieren ist eine wichtige Voraussetzung für ein rücksichtsvolles Zusammenleben von Mensch und Tier.

Mitunter lassen sich durch eine Tierkommunikation auch körperliche Beeinträchtigungen schon frühzeitig erkennen. Jedoch kann eine Tierkommunikation in keinem Fall einen Besuch beim Tierarzt ersetzen! Die Tierkommunikation kann aber unterstützen und begleiten.